Gesundheit

Wie man gesünder wird, ohne Medikamente einzunehmen

Was bietet die östliche Medizin im Kampf gegen Krankheiten und lohnt es sich, westliche Medikamente vollständig abzulehnen?

Das Konzept der "Medizin" wird im Osten als "Wissenschaft der Gesundheit" definiert, und traditionelle Präparate werden seit Hunderten und Tausenden von Jahren unverändert verwendet. Es ist bekannt, dass es in jedem Menschen Ressourcen zur Selbstheilung gibt, und mit der richtigen Ernährung und einer Kombination von Kräutern können Sie sie erwecken und den Körper gesund machen.

Was ist der Unterschied zwischen östlicher und westlicher Medizin?

Die östliche Medizin glaubt, dass Krankheiten leichter zu verhindern sind als zu heilen. Daher ist Prävention ihre Stärke. Während des Lebens eines Menschen und seiner gesamten Familie behandelt ein Arzt.

Die Hauptaufgabe besteht darin, das Gleichgewicht des Körpers als Ganzes wiederherzustellen, ohne es in Organe und Systeme aufzuteilen. Wenn Sie zum Arzt kommen, wird er nicht nur ein Medikament oder Verfahren verschreiben, sondern Ihnen auch sagen, wie Sie die Ernährung anpassen und was Sie an Ihrem Lebensstil ändern sollen.

Wer behandelt die orientalische Medizin?

Kurz gesagt, alle. Meistens kommen in die östliche Klinik diejenigen, die die störenden Symptome lange nicht finden können: Kopfschmerzen, wiederkehrende Erkältungen, Sinusitis und Tonsillitis, Allergien, Folgen von Sportverletzungen, Rückenschmerzen, Schlafstörungen und vieles mehr.

Die Patienten der Klinik sind kleine Kinder, erwachsene Männer und Frauen und ältere Menschen. Das ist absolut jeder, der Energie und Gesundheit braucht. Orientalische Medizinmethoden wie Osteopathie und Reflexzonenmassage werden von Yogis auch bei Hindernissen und körperlichen Einschränkungen in ihrer Praxis eingesetzt.

Wie und was behandelt die orientalische Medizin?

Mit Hilfe von Akupunktur, Osteopathie, Massage und Phytotherapie hilft die östliche Medizin effektiv, nicht krank zu werden, sich schnell zu erholen oder eine chronische Erkrankung zu verbessern. Praktiker aus dem Osten glauben, dass die Ursache jeder Krankheit oder Krankheit eine Manifestation des Ungleichgewichts der drei Verfassungen ist, die sie Doshas nennen.

Und nicht nur bei Krankheiten: Es kann etwas sein, das die Lebensqualität verringert, auf das Sie nicht einmal achten - meteorologische Abhängigkeit, Schmerzen oder Rückenschmerzen, Schwindel, Nebenhöhlenentzündung, Schlafstörungen. Um dies zu beseitigen, müssen Sie das Gleichgewicht wieder herstellen (durch Änderung des Lebensstils, der Ernährung, verschiedener therapeutischer Verfahren) - und die Beschwerden werden sich nicht mehr stören.

Um herauszufinden, ob Sie eine Verletzung dieses Gleichgewichts haben, können Sie die Pulsdiagnose durchführen. Grundsätzlich wird das gegen Gebühr durchgeführt, aber in der Zhud-Shi-Klinik kann das Verfahren beispielsweise kostenlos durchgeführt werden. Wie es passiert und wie man es vorbereitet, lesen Sie hier.

Behandlungsmethoden in der östlichen Klinik

Die Behandlung wird immer individuell ausgewählt. Die östliche Medizin kann das gleiche Problem bei verschiedenen Menschen auf unterschiedliche Weise behandeln. Dies ist normal, da jede Person einzigartig ist. Die wichtigsten Behandlungsmethoden in der Klinik Zhud-Shi:

Massage Über ihn kannst du endlos reden. Es kann sich um eine allgemeine therapeutische Lymphdrainage handeln (wenn Sie überschüssige Volumen an den Beinen oder Oberschenkeln beseitigen müssen), Anti-Cellulite, Akupressur und medizinisches Mittel.

Letzteres hilft bei spezifischen Problemen - Erkrankungen der Wirbelsäule (Osteochondrose, Hernie), Gelenken und Muskeln (Prellungen und Verstauchungen nach normalen Verletzungen und Sportverletzungen), zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen, zum Lösen eingeklemmter Nerven. Und es gibt eine spezielle kosmetische Massage - sie wird im Gesicht durchgeführt, um eine gesunde Hautfarbe zu heben.

Kräutermedizin Die Kräutertherapie ist die Grundlage der modernen Pharmakologie und vieler moderner Arzneimittel. Sie können mit Kräutern auskommen, wenn Sie den Körper nicht mit chemischen Medikamenten belasten möchten.

Spezialisten der Zhud-Shi-Klinik reisen immer noch nach Altai und Baikal, um dort Kräuterhilfsmittel herzustellen. Dort sammeln sie Kräuter, trocknen sie ab, mahlen sie und stellen dann Pillen und Pulver her. Pflanzliche Heilmittel behandeln Erkältungen, Husten und Kehle, lindern Müdigkeit und helfen bei Schlaflosigkeit, bei Haarausfall und zur Stärkung der Nägel.

Osteopathie bereits als offizielle Medizin anerkannt. Dies bedeutet, dass sich Osteopathen nun ausnahmslos einer besonderen Ausbildung unterziehen und Zertifikate erhalten, die ihre Qualifikation bestätigen.

Die Knochen in unserem Körper sind miteinander verbunden. Angenommen, Sie haben eine gebrochene Haltung, eine gekrümmte Wirbelsäule, Probleme mit den Hüftgelenken oder dem Kreuzbein. In diesem Fall ändert sich die Körperposition unwillkürlich: Der Schwerpunkt verlagert sich, und die Belastung der Muskeln und Gelenke wird vollständig im ganzen Körper verteilt. Dies führt zu Störungen in anderen Abteilungen.

Die Aufgabe des Osteopathen besteht darin, die Ursache und sehr weiche Handbewegungen zu finden, um zu korrigieren, was einst gebrochen war.

Sie können sich an einen osteopathischen Arzt wenden, um eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen zu lösen, die von Gelenkschmerzen, häufigen Erkältungen, Kopfschmerzen, Bissstörungen und der Genesung bis zur Geburt reichen.

Akupunktur Von der Seite mag es beängstigend aussehen, aber tatsächlich tut es nicht weh: Die Dicke der Nadeln mit dem Schnurrbart einer Katze, und die Injektion wird nur ganz am Anfang wie ein Mückenstich empfunden. Akupunktur wird in der Kosmetik zum Facelifting verwendet (Kim Kardashian und Ekaterina Andreeva gehen für ein ähnliches Verfahren).

Akupunktur behandelt schwere Krankheiten, wie Rücken- und Gelenkprobleme, die Auswirkungen von Stress.

● Banken. Ja, dieselben, die unsere Großmütter in der Antike benutzt haben. Banken erhöhen die Lymphdrainage und die Blutversorgung in tief sitzenden Geweben - dies verbessert die Ernährung und hilft, Entzündungen schnell zu reduzieren, die Hautfarbe und Elastizität zu verbessern. Neben Bronchitis sind Husten, Ischias- und Neuralgie-Dosen eine hervorragende Hilfe in der Sportmedizin.

● Hirudotherapie oder Blutegeltherapie. Dies wurde von Hippokrates, Galen und Avicenna geschrieben, die im alten Ägypten, im alten Griechenland und in Indien verwendet wurden. Die Methode behandelt nicht nur Hochdruck, Kopfschmerzen oder Besenreiser an den Beinen - in der Kosmetologie werden spezielle kleine Blutegel verwendet.

In der östlichen Medizin werden sie nicht zur Behandlung von Lungenentzündungen, schweren Formen von Arthritis oder Bronchialasthma eingesetzt - bei solchen Erkrankungen müssen Sie zu den westlichen Ärzten gehen. Aber es hilft auf jeden Fall, Schmerzen zu reduzieren, die Atmungsqualität und die Lebensqualität so zu verbessern, dass sich diejenigen, die den Inhalator mehrmals am Tag verwendet oder sich schwer bewegt haben, viel besser fühlen.

Melden Sie sich für eine kostenlose Beratung an und die Pulsdiagnose kann auf der Website oder telefonisch unter +7 (926) 880-58-88 erfolgen. Gesundheit!